Hinter dem scherzhaften Namen "Perforatio Ratisbonensis II" verbirgt sich unser zweiter Eintagesevent zum hist. Fechten, ein allgemeiner Treff zum Reinschnuppern für Neulinge und erfahrene Fechter.

Datum: 13. März 2016

Uhrzeit: 10:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Mehrzweckhalle der Regensburger Turnerschaft, Lieblsstrasse 26, 93059 Regensburg

 

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung zum Reinschnuppern zwar nicht erforderlich, gerade aber von denjenigen, die den ganzen Tag bleiben wollen, aber erwünscht, da wir dies für die Mittagessensplanung bräuchten.

Anders als beim letzten Mal 2015 versuchen wir diesmal auch kleine 30-45 mins Seminare zu bestimmten Themen anzubieten. In Planung sind derzeit:

  • Einführung ins Säbelfechten des frühen 19. Jhdts
  • Fechten mit dem Säbel und einer Beiwaffe (Dolch/Dirk/Bayonett) - ein Versuch
  • Einführung ins Fechten mit dem langen Schwert nach dt. Schule
  • Fußarbeit beim Fechten mit dem langen Schwert
  • Einführung ins Fechten mit Schwert & Buckler
  • Fortgeschrittener Workshop zu I.33
  • Einführung ins Lange Messer

Außerdem wird viel Zeit für freies Fechten mit verschiedenen Waffen sein, ebenso bringen wir genug verschiedene Waffen zum Ausprobieren mit. Auch werden wieder Fechtbücher ausliegen, um die Quellen des hist. Fechtens wie wir es trainieren kennen zu lernen.

Die Zeit zwischen 10:00 und 17:00 werdenw ir in zwei grosse Einheiten aufteilen, einen für Fechter und einen für Inetressierte:

10:00 - 13:00 Fortgeschrittene

In diesen 3 Stunden werden wir, nach kurzer Begrüßung und Aufwärmen, die Kurzworkshops für Fortgeschrittene stattfinden, sowie viel Freifechten unter denen, die schon etwas fechten können.

13:00 - 14:00 Mittagspause

14:00 - 17:00 Anfänger und Interessierte

Hier können uns Interessierte am hist. Fechten einfach zuschauen, Fragen stellen und einiges selbst ausprobieren. In diesem Zetrahmen, der auch in der Presse beworben wird, werden auch die 3 geplanten Einsteigerworkshops für Langes Schwert, Schwert & Buckler sowie Säbel stattfinden. Erfahrene Fechten können natürlich weiter untereinander fechten, Neues ausprobieren und sich, so gewünscht, den Einsteigerworkshops anschliessen, um was Neues zu sehen.

Als kleines Schmankerl werden wir auch eine kleine Auswahl an Originalwaffen aus dem 18. und 19. Jhdt da haben, die jeder mal in die Hand nehmen und genau anschauen kann.

Weitere Informationen zu dem Event werden an dieser Stelle und in der Facebookgruppe zum Event veröffentlicht. Fragen können dort oder per Mail über unser Kontaktformular gestellt werden, über das Kontaktformular nehmen wir gerne auch Anmeldungen entgegen.

Wir freuen uns schon auf alle Teilnehmer und Neugierigen.